Freitag, 21. Februar 2014

Rezension - Forbidden von Tabitha Suzuma

Autorin: Tabitha Suzuma

Seiten: 448

Oetinger-Verlag

Preis (Gebundene Ausgabe): 17.95€

Einzelband :)








Klappentext

Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.

Meine Meinung

Ich wollte dieses Buch ja eigentlich wirklich schon sehr lange Lesen und es mir kaufen, bin aber ewig nicht dazu gekommen. Vor einiger Zeit dann habe ich nach gebrauchten Büchern gesucht und fand "Forbidden" in Englisch um 2€- das schnappte ich mir natürlich sofort.. Leider war das Problem dabei, dass ich mit dem Englisch nicht wirklich zurecht kam und nach 10 oder 20 Seoten immer noch keinen Plan hatte, worum es ging. Deshalb habe ich dann doch beschlossen es zuerst auf Deutsch zu lesen. Da kam mir natürlich zu Recht, dass es sich meine Freundin gelauft hat und ich hab es mir nun endlich von ihr ausgeliehen und gelesen! :)
Dieses Buch war ja mein "Must-read" vom Februar und ich bin froh, dass ich es auch wirklich gelesen habe. Als ich das erste Mal hörte, wovon die Geschichte handelt, wusste ich eigentlich schon, dass es mir gefallen würde. Wie denn auch anders? 
Das Buch wurde mir einige Male empfohlen, weshalb ich mir wirklich einiges davon erwartet habe - und ich muss sagen: Es hat mich nicht enttäuscht! 
Die Geschichte hat mich so gefesselt, dass ich kaum aufhören wollte zu lesen, und es relativ schnell durchhatte, obwohl ich nicht wirklich Zeit hatte. 
Alles ist so.. gefühlvoll und so realistisch aufgebaut und geschildert, dass man am Ende die Gefühle, die die beiden empfinden, sehr gut nachvollziehen kann. 
Mich hat nur eine Kleinigkeit gestört, die jeden anderen nicht stören würde, aber ich woll hier nicht spoilern!  Also: Kauft und lest dieses Buch! 
Von mir gibt es natürlich wiedermal 



(Denkt euch nichts, weil alle bei mir 5 Sterne haben, aber ich schreibe noch so viele Rezensionen, da will ich doch mot dem guten anfangen! :) <3 )

Liebe Grüße und danke fürs Lesen!

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    tolle Rezi :) Ich bin mal Leserin bei dir geworden. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich auf deiner Startseite nicht so gut zurecht finden konnte, und das liegt daran, dass für meinen Geschmack der Mittelbalken (also, da wo halt der ganze Text und die Bilder sind) zu schmal ist. Wenn du den Seitenbalken verkleinerst, wird alles bestimmt viel übersichtlicher!
    Ist aber nur meine Meinung und ich mein das nicht böse :)
    Liebe Grüße,
    Stefanie von http://lesemomente.blogpsot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie :)
      Danke sehr ;)
      Ich freue mich sehr über deine Rückmeldung werde versuchen das zu verbessern - kenne mich nur leider noch nicht so gut mit dem Programm aus, da ich den Blog ja noch nicht so lange habe.

      Lg Diana :)

      Löschen